Die Gründerin von apex social ist Deutsche und Mutter von zwei Kindern. Sie hat apex social gegründet, um Familien, die verlässliche Kinderbetreuung brauchen, mit jungen Fachkräften zusammenzubringen, die international Erfahrung sammeln möchten, um ihre Karriere voranzubringen.

Susan Asay, unsere Gründerin und Geschäftsführerin, hat apex social nach der Geburt ihres ersten Kindes gegründet. Susan kommt ursprünglich aus Deutschland, lebt heute jedoch in Kalifornien und erlebte dort die Herausforderungen, denen sich amerikanische Eltern gegenübersehen, wenn sie nach hochwertiger Kinderbetreuung suchen, aus erster Hand. Gleichzeitig wollte sie für junge Leute aus Deutschland die Möglichkeit schaffen, Auslandserfahrung zu sammeln und dabei in dem von ihnen gewählten Berufsfeld zu arbeiten. Im Folgenden erfährst du mehr über Susan:

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

als Kind, das in Ostdeutschland aufwuchs, habe ich mir nie vorstellen können, dass ich die Möglichkeit haben würde, in die USA zu gehen. Dann fiel die Mauer und alles änderte sich. Schon bald fand ich mich in Kalifornien wieder, wo ich lebte und arbeitete – das war eine großartige Erfahrung und es wurde schließlich zu meinem dauerhaften Zuhause!

2005, nach der Geburt meines ersten Kindes, Klaus, hatte ich Probleme, Kinderbetreuung zu finden, die zu den Bedürfnissen meiner Familie passte. Ich wusste, ich brauchte eine/n KinderbetreuerIn, die bei uns im Haus wohnen würde, aber ich war ernüchtert über die verfügbaren Optionen an angestellten KinderbetreuerInnen und Au-pairs. Nach ausgiebiger Recherche habe ich mich entschieden, meine eigenen internationalen KinderbetreuerInnen aus Deutschland anzuwerben. So waren nicht nur meine Kinder gut, sicher und liebevoll betreut, meine soziale Fachkraft erlaubte es mir, unbesorgt wieder arbeiten gehen zu können. Aufgrund dieser Erfahrung entstand der Wunsch, apex social ins Leben zu rufen und anderen Eltern zu helfen, die verlässliche Kinderbetreuung von jungen Fachkräften mit spezialisierter Ausbildung und Erfahrung brauchen.

Bei apex social bin ich persönlich in die Abläufe des Programms involviert und arbeite mit einem Team engagierter und erfahrener Fachleute, um sicherzustellen, dass die Zeit im Programm für unsere TeilnehmerInnen zu einem einzigartigen Erlebnis wird. Wir wählen unsere Gastfamilien in den USA und in Australien selbst aus und verlangen eine vollständige Überprüfung, bevor wir eines unserer Professional Au-pairs bei ihnen unterbringen.

Über die Jahre haben wir starke, langfristige Beziehungen mit Bildungseinrichtungen in Deutschland aufgebaut, z.B. mit der Ersten Europäischen Schule für Ergotherapie , dem Deutschen Roten Kreuz und den Döpfer Schulen. Wir arbeiten eng mit diesen Organisationen zusammen, um zu gewährleisten, dass unsere BewerberInnen gut dafür geeignet und gut darauf vorbereitet sind, ein Auslandsjahr in den USA oder in Australien zu verbringen.

Heute ist apex social eine internationale Organisation, die jungen Fachkräften die Möglichkeit bietet, wertvolle internationale Berufserfahrung durch die Betreuung von Kindern in den USA oder in Australien zu sammeln. Wir hoffen, ihr werdet Teil unserer apex social Familie!

Susan Asaysig_susan
Susan Asay,
Gastmutter, Geschäftsführerin & Gründerin
apex social

P.S. Ich möchte euch ermutigen, euch einige unserer Videos  anzusehen und von BewerberInnen wie euch direkt von den aufregenden Erfahrungen zu erfahren, die sie im Ausland gemacht haben.