Information für Eltern

Elternleitfaden zum Apex Social Programm

Seit über 10 Jahren hilft Apex Social jungen Menschen mit sozialem Beruf dabei, ihren Traum zu verwirklichen, in den USA oder in Australien ein Auslandsjahr zu erleben und dabei sich auch beruflich weiterzubilden. Erfahren Sie von vier Eltern, deren erwachsene Kinder bereits den Schritt zu einem Auslandsjahr mit Apex Social gewagt haben, was die Erfahrungen und die Tips der Eltern sind. 

Unter dem Video finden Sie eine Message unserer Gründerin, Susan Asay, an Sie und alle Eltern deren erwachsenes Kind Interesse an einem Auslandsjahr hat.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Worte unserer Gründerin

Liebe Eltern,

Ihr Sohn oder Ihre Tochter interessiert sich dafür, als soziale Fachkraft in den USA oder in Australien zu leben und zu arbeiten. Als Elternteil haben Sie wahrscheinlich viele Fragen und Bedenken. Das verstehen wir. Wir möchten Ihnen Informationen über die Leistungen des Programms von Apex Social geben, über unsere Betreuungsstruktur und unsere jahrelange Erfahrung, jungen Leuten dabei zu helfen, ihren Traum vom Leben im Ausland wahrzumachen.

Seit 2007 bieten wir unser Apex Social Auslandsprogramm an. In den USA ist Apex Social eine von nur 15 vom US-Außenministerium zugelassenen Agenturen und unser Programm muss strengen staatlichen Richtlinien folgen, die die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlergehen unserer TeilnehmerInnen sichern.

Als soziale Fachkraft im Ausland zu arbeiten ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Ihr Kind, wertvolle Berufserfahrung zu sammeln und sich auch persönlich weiterzuentwickeln. Arbeit im Ausland zu finden, kann für die meisten sozialen Fachkräfte schwierig sein, da Abschlüsse nicht international anerkannt werden oder immense Kosten im Vorfeld zu begleichen sind. Aber, dank unserer einzigartigen Visums-Möglichkeit, haben junge Leute in sozialen Berufen die Chance, sich beruflich weiterzuentwickeln, die Erfahrung zu machen, in einem anderen Land zu leben und zu arbeiten und können in den eigenen Beruf mit einem anderen Hintergrund und Setting reinschnuppern.

Anders als viele internationale Programme für junge Menschen, richtet sich unser Programm ausschließlich an junge Fachkräfte mit einem Studienabschluss oder einer Berufsausbildung. Unsere Gastfamilien schätzen die Fähigkeiten und die Fachkompetenz, die unsere BewerberInnen mitbringen – und unsere BewerberInnen setzen ihre Ausbildung ständig in ihrer alltäglichen Arbeit in die Praxis um. Das heißt auch, dass der Lebenslauf Ihrer Tochter oder Ihres Sohnes, ununterbrochene Berufserfahrung ausweisen wird – besonders wichtig in Deutschland, wo Lücken im Lebenslauf ungern gesehen werden.

Aber unser Programm bietet mehr als nur Berufserfahrung – es bietet außerdem Chancen für persönliche Weiterentwicklung, Wachstum und Unabhängigkeit. Viele Eltern merken an, wie sehr sich ihr Kind nach einem Auslandsjahr positiv verändert hat. Kompetenzen wie Unabhängigkeit, Selbstwahrnehmung, Empathie, persönliche Motivation und Flexibilität, werden nach einem Auslandsaufenthalt häufig gestärkt.

Darüber hinaus kann man seine Englischkenntnisse nicht schneller verbessern und vertiefen, als durch den Aufenthalt in einem englischsprachigen Land. Alle TeilnehmerInnen stellen fest, dass sich ihr Englisch erheblich verbessert – ein weiterer Vorteil für ihren Lebenslauf und ihre zukünftigen Berufsaussichten.

Unsere Apex Social MitarbeiterInnen in Deutschland, den USA und Australien sind hocherfahren und setzen sich engagiert dafür ein, dass Ihr Sohn oder Ihre Tochter, die bestmögliche Erfahrung macht. Seien Sie versichert, dass sie bevor und während ihres Auslandsaufenthalts in guten Händen sein werden. Wir bieten Ihnen und Ihrem Kind maßgebliche Unterstützung und Informationen während des gesamten Programms – von Informationstreffen und Trainingsseminaren vor Abflug in Deutschland, über Vor-Ort-Betreuung in den USA oder in Australien, bis hin zur Begleitung des Transfers zurück nach Hause durch unser Career Center. In Notfällen sind wir 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche erreichbar. Zudem beinhaltet unser Programm eine Kranken- und Haftpflichtversicherung für den gesamten Aufenthalt ihres Kindes im Ausland.

Liebe Grüße
 Susan Asay

Ihre Ansprechpartnerin

Anke Peters

Anke kommt ursprünglich aus der Personalberatung & -vermittlung und hat in dieser Branche bereits über 20 Jahre Berufserfahrung gesammelt. Durch ihre Tochter, welche als Gesundheits- und Krankenschwester mit Apex Social für ein Jahr in Chicago war, hat sie von Apex Social erfahren und kümmert sich nun als Direktorin um das Apex Social Career Center, leitet die monatliche Elterngruppe und steht mit Rat und Tat zur Seite. Sie liebt es, ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Fragen? Fragen können Sie uns gern über ascc (at) apex-social.org schreiben oder einfach zu einem Elternabend mit Ihren Fragen kommen. Dazu können Sie sich ganz einfach hier anmelden

Für Fragen, senden Sie Anke Peters gern eine Email, rufen Sie an unter +49 176 55655278, oder kommen Sie am besten zu einem virtuellen Elternabend via Zoom. Wir freuen uns auf Sie. 

Unsere Termine