Reisen

#Wochenendtrips: Nr.1 Chicago

Tausend Dinge zu entdecken und das für kleines Geld

Von Gastautor Nina Adriani − 30. März 2017 remove_red_eye 1.862 Views

Erzieherin Nina nimmt euch mit in den botanischen Garten von Chicago und verrät Insider Tipps über Dinge, die sich sonst noch so lohnen bei einem Wochenendausflug in die Weltmetropole.

 

Hi! Ich bin Nina, mittlerweile 27 Jahre und komme aus dem Norden Deutschlands. Ich lebe zurzeit in einer wundervollen Gastfamilie in Chicago mit zwei Mädels (4 und 2 Jahre alt). In Deutschland habe ich sechs Jahre als Erzieherin gearbeitet, hatte dann aber mal Lust auf was anderes und wollte ein bisschen was von der Welt sehen. In diesem Fall beschränkt sich meine Welt momentan also auf die USA. Da ich in einem Northern Suburb von Chicago lebe, versuche ich natürlich so gut es geht meine eigene Stadt zu erkunden. Hierzu später einige Links, von Dingen, die ich schon ausprobiert habe oder noch ausprobieren möchte!

Chicago ist dabei absolut vielfältig und hat eine große Abwechslung an Kultur, Kunst, Musik, Architektur und Essen zu bieten. Für mich einfach die perfekte Stadt und ich liebe es hier zu sein. Wir haben einen wundervollen Sommer – von dem wird mir bisher nur vorgeschwärmt, da ich nur noch einige wenige Tage im September mitbekommen habe – und einen ebenso tollen, wenn auch kalten, Winter. Ich habe mich jedenfalls auf die Suche nach Dingen rund um Chicago gemacht, die ich gerne sehen möchte und was kommt da im Herbst mehr in Frage als ein botanischer Garten?

Dazu muss ich sagen, dass es mir ziemlich leicht fiel, diesen Trip zu bewerkstelligen. Ich habe mir einfach die zwei Mädels geschnappt und wir haben einen tollen Nachmittag im Garten verbracht. Der Eintritt ist frei für Mitglieder. Sofern man kein Mitglied ist, muss man allerdings eine Parkgebühr von 20$ zahlen. Diese kann aber wiederum vermieden bzw. dezimiert werden sofern man mit Uber oder mehreren in einem Auto anreist. Meine Familie hat eine Membershipcard, für mich hatte sich das somit also erübrigt. Es war ein wundervoller warmer Herbsttag, wie es sie in Chicago eben gibt.

Neben dem botanischen Garten gibt es in Chicago aber natürlich noch andere interessante Dinge zu sehen, die ich teilweise selbst noch nicht erkundet habe. Diese werde ich mir noch für Besucher aus der Heimat aufheben, habe euch aber weiter unten bereits die passenden Links dazu herausgesucht.  😉

Pause im Grünen

Zunächst kann ich euch leider keine Hostel Tipps geben, da ich ja hier in Chicago bei meiner Gastfamilie wohne. Ich finde es aber genauso wichtig seine eigene Stadt zu erkunden, wie jede andere auf dieser Welt. Da sollte man auch oder vor allem in Amerika keine Ausnahme machen! Chicago ist eine der wenigen Städte, die zwei Flughäfen besitzen - den Flughafen O'Hare und den Flughafen Midway. Einer davon ist einer der vielbeschäftigsten in den USA. Eine meiner Lieblingsairlines (Southwest) fliegt nur nach Midway, was aber auch noch voll okay ist. Flüge sind auf den Seiten der Fluggesellschaften selbst am einfachsten und günstigsten zu buchen – da solltet ihr einfach nach einem guten Angebot schauen. Hängt ja auch ein wenig davon ab, wann und von wo man fliegen möchte. Beide Flughäfen sind zwischen 25$ und 45$  mit Uber von Downtown Chicago entfernt. Chicago bietet aber auch eine einfache Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen (von Midway bitte besser Uber nutzen!).

In Chicago angekommen gibt es für euch dann tausend Dinge zu entdecken. Hier habe ich für euch passende Links und Ressourcen zusammengestellt, damit ihr Anregungen für eure Zeit in Chicago habt.


Videos, um einen ersten Eindruck zu bekommen:
Chicago
Botanical Gardens
Weitere Links, um mehr Einblick in spezifische Angebote, Attraktionen und Besonderheiten zu erlangen:
Botanischer Garten Chicagowww.chicagobotanic.org
tiefer gehende Informationen über die Entwicklung des Gartenswww.chicagobotanic.org/info
Das Kunstinstitut von Chicagowww.artic.edu
Tickets für den Aufstieg des Willistower. Man kann hier in einem Glaskasten stehen, der einen über der Stadt schweben lässt!www.tiqets.com/de/chicago-c80816/skydeck-chicago-p974496
Anderes Skydeck im John Hancock Centerwww.360chicago.com/tilt
Millennium Park (direkt am See, nahe der „Bean“)www.cityofchicago.org/city/en/depts/dca/supp_info/millennium_park.html
Das berühmte Stadion der World Series Champions den Chicago CUBS! Go, Cubs, Go!!www.wrigleyfieldstadium.com
Navypier, mit Ferriswheelwww./navypier.com
Ein Tempel der Bahaireligion, darf besichtigt werden.www.bahai.us/bahai-temple
Der Lake Michigan!www.michigan.org/michigan-s-great-lakes/lake-michigan
Nahverkehr und Transport:
Website der Metra (Zugverbindung) in Chicagowww.metrarail.com
Öffentlicher Nahverkehr oder auch „El“ wie „elevated“www.www.transitchicago.com
Essen und Shopping:
Deep Dish Pizza – ein Muss!www.giordanos.com
Cupcake ATMwww.sprinkles.com/cupcake-atm
DIE Einkaufsstraße von Downtown Chicagowww.themagnificentmile.com
Die besten Donuts in Town!www.goglazed.com
Ein Chicagodog, bitte probieren, wenn ihr hier seid :)www.hotdogchicagostyle.com/chicagodog.php

 

Viel Spaß beim Entdecken und liebe Grüße aus Chitown!

Eure Nina.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann kommentiere bitte unten, und teile ihn auf Facebook :-) Herzlichen Dank :-)


Möchtest du mehr Informationen zum Programm erhalten? Besuche das nächste apex social Online-Webinar.


Ähnliche Artikel aus der KategorieReisen