Reisen

#Wochenendtrips: Nr.3 New Orleans

Historische Gebäude, tolles Essen und Musik an jeder Ecke

Von Gastautor Eva Spielbichler − 31. März 2017 remove_red_eye 1.816 Views

Eine Reise nach New Orleans ist jeden Cent wert laut Eva. Sie verrät euch Insider Tipps zu Flug, Unterkunft und Verpflegung vor Ort mit entsprechenden Links. Eine Stadt, die nicht nur für Jazzliebhaber ein Highlight ist.

 

Historische Gebäude im Stadtkern

Hallo! Mein Name ist Eva und ich war von 2012-2014 als professional Au Pair in Santa Barbara, Kalifornien. Ursprünglich komme ich aus Österreich und habe dort auch meine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester absolviert. Nach 2,5 Jahren auf einer neonatologischen Intensivstation habe ich mich dafür entschieden als professional Au Pair nach Amerika zu gehen. Gelandet bin ich dann im wunderschönen sonnigen Kalifornien, wo ich eine alleinerziehende berufstätige Mutter dabei unterstützt habe, den Alltag mit zwei kleinen Kindern (3 und 5 Jahre) zu meistern.

Ich möchte keinen Tag von meiner wundervollen Zeit dort missen und würde diese Entscheidung immer wieder aufs Neue treffen. Meine wundervolle Gastfamilie hat dazu sicher viel beigetragen. In meinen 2 Jahren in Amerika habe ich viele tolle Reisen gemacht und wunderbare Plätze und Menschen gesehen und kennengelernt.

Ein Highlight war auf jeden Fall mein Reisemonat am Ende meiner Au-Pair Zeit. Mein Trip ging von Los Angeles nach Seattle und weiter nach New Orleans und Chicago. Meine Flüge dafür habe ich über www.statravel.com gebucht, da ich dafür Reisegutscheine von der apex social für mein zweites Jahr als professional Au-Pair bekommen habe. Ansonsten habe ich meine Flüge meist auf www.expedia.com und www.skyscanner.com gebucht. Dort findet man echt günstige Flüge wenn man zeitliche etwas flexibel ist. Meine Hotels habe ich immer auf www.booking.com gebucht. Mit einem Account dort gibt es immer wieder special Deals und man findet dort alles, von Hostels und B&Bs bis hin zu den feinsten Luxushotels.

Hier gibt's leckeres Gumbo!

Hier gibt's leckeres Gumbo!

Über meinen wundervollen Trip nach New Orleans möchte ich nun etwas mehr erzählen. New Orleans ist die größte Stadt im Bundesstaat Louisiana und liegt am Mississippi River (https://www.youtube.com/watch?v=sQRNkpGkT2YWundervolle). Historische Gebäude, tolles Essen und Musik an jeder Ecke sind nur einige der vielen Gründe sich New Orleans anzusehen. Geschlafen haben wir im Astor Crowne Plaza direkt im New Orleans French Quarter. Für $70,- die Nacht für ein Doppelzimmer, waren wir mitten im Geschehen in einem wunderschönen traditionellen Hotel – sehr zu empfehlen (http://booking.com/d57fee074d225). Ein Auto braucht man nicht in New Orleans. Vom Flughafen geht es mit dem Bus direkt ins Zentrum und auch dort kommt man mit der Straßenbahn oder zu Fuß überall hin.

Einer der berühmten Friedhöfe

Einer der berühmten Friedhöfe

Wie bereits erwähnt gibt es in New Orleans viel zu sehen. Dazu gehört vor allem der French Quarter, die Frenchman Street, die St. Louis Cathedral, der Jackson Square, der Garden District sowie die berühmten Friedhöfe. Es werden fast überall geführte Touren angeboten doch eigentlich funktioniert es auch bestens alleine – somit spart man sich schon mal viel ein. Und dieses eingesparte Geld kann man dann bestens für das gute Essen in New Orleans benutzen. Zum Frühstück - natürlich auch Lunch und Dinner - kann ich das Oceana direkt in der Bourbon Street empfehlen – dort gibst es die echt traditionell kreolische und Cajun-Küche. Aber auch sonst gibt es viele tolle kleine Lokale in denen es sich lohnt vorbei zu schauen. Grundsätzlich ist es wunderschön durch New Orleans zu spazieren. Es gibt viel zu entdecken und trotzdem ist alles doch irgendwie in der Nähe. Die Leute dort sind sehr freundlich und hilfsbereit. Am Tag

Sightseeing in der Stadt

Sightseeing in der Stadt

steht also gemütliches Sightseeing auf dem Programm und Nachts lädt die berühmte Bourbon Street mit Jazzklängen zum Feiern ein. Zu guter Letzt würde ich auf jeden Fall eine Bootstour mit einem der typischen Mississippi Raddampfer  empfehlen – eine sehr gemütliche Art und Weise New Orleans Skyline zu sehen. New Orleans ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Eine super schöne Stadt und perfekt für einen Wochenendtrip. Alles in allem (Flug Seattle - New Orleans, Hotel, Sightseeing, öffentliche Verkehrsmittel und Verpflegung) haben wir ca. $250,- pro Person bezahlt und es war jeden Cent wert  😉

Liebe Grüße,

Eva

Ähnliche Artikel aus der KategorieReisen