Reisen

#Wochenendtrips: Nr.15 Seabrook, Washington

Gemütliches Wochenende mit Freunden

Von Gastautor Désirée Gries − 09. Mai 2017 remove_red_eye 1.361 Views

Der kleine feine Beitrag von Désirée macht Lust auf gemütliche Abende mit Whirpool, gutem Essen und Freunden. Manchmal ist es auch einfach schön, sich mal wieder frischen Wind um die Nase wehen zu lassen und durchzuatmen. Denn genau das hat Désirée bei ihrem Ausflug nach Seabrook getan und berichtet euch heute über ihr entspanntes Wochenende.

 

Seesternfund am Strand

Hallo ihr Lieben, ich bin Désirée und komme aus dem schönen Erzgebirge in Deutschland. ich bin 25 und habe Tanzpädagogik und Sozialpädagogik studiert. Seit Oktober 2016 arbeite ich mit 3 Kindern in einer Gastfamilie in Seattle, von denen eines einen besonderen Förderbedarf hat. Hier in Seattle habe ich mich schnell eingelebt und sogar direkt im ersten Monat schon einen Ausflug nach Seabrook gemacht.

Seabrook ist ein ziemlich neues Stranddorf, dass sich direkt an Washington’s Küste befindet. Weil es hoch auf einer Klippe liegt, hat man tolle Ausblicke über das Meer und den Strand. Die Fahrt von Seattle dauert ungefähr zwei bis zweieinhalb Stunden und somit ist Seabrook ein gutes Ausflugsziel für einen Wochenendtrip.

Zusammen mit 4 Freunden haben wir uns dort ein Haus für zwei Nächte gemietet. Da das Dorf total gemütlich und einladend für entspannte Urlaube ist, sind die Mieten zwar recht hoch. Aber wenn man sich zu einer Gruppe zusammen findet, kann man die Kosten teilen und es wird für jeden einzelnen erschwinglich.

Seabrook und seine Anwohner erinnern an eine kleine Gemeinschaft, in der man sich gegenseitig hilft und unterstützt. Es gibt viele kleine Läden, Restaurants und auch Hallenbäder, so dass es immer etwas zu entdecken gibt. Ein sehr Fußgänger-freundliches Örtchen, sich das Leben definitiv vorm Haus und auf den Straßen abspielt. Fast jedes Ferienhaus besitzt einen Whirlpool, was ich ziemlich cool finde.

Entspannung großgeschrieben

Wenn ihr euch für dieses Wochenendziel entscheidet, sollte bei euch Entspannung ganz oben stehen. Man trifft hier auf viele Familien mit Kindern und auch ältere Leute, so dass es definitiv eher ein Ort zum runterkommen ist, an dem man mit seinen Freunden einfach eine entspannte Zeit hat. Egal ob ihr am Strand spazieren geht, den Ort zu Fuß erkundet oder ob ihr in eurem Ferienhaus bleibt um zusammen zu grillen.

Wer möchte kann sich auch einfach ein Fahrrad leihen und eine kleine Ausfahrt unternehmen. Wir haben einen Drachen mit zum Strand genommen, um ihn dort steigen zu lassen. Natürlich gibt es auch noch jede Menge anderer Aktivitäten, aber ihr werdet bestimmt auch selbst noch herausfinden, auf was ihr Lust habt wenn ihr erstmal dort seid  Da bei uns das Wetter eher etwas kühler war, sind wir zwar nicht schwimmen gewesen, hatten aber trotzdem eine richtig gute Zeit. Wie es im Sommer ist weiß ich zwar nicht genau. Ich kann mir aber vorstellen, dass es dann sogar nochmal schöner ist, wenn man auch Abends noch länger draußen sitzen kann.

Nützliche Informationen

Unsere Gesamtkosten bei 5 Personen für die zwei Tage (ohne Fahrradmiete) betrugen ca. $663. Die Übernachtung alleine war mit insgesamt $543 (inklusive Endreinigung) der größte Kostenfaktor. Macht bei 5 Personen pro Person ca. $133, was ich für einen schönen Wochenendausflug durchaus ok finde.

Ich habe euch noch ein paar nützliche Links zusammengestellt, auf denen auch ich mich vorab über Seabrook informiert habe. Vielleicht helfen sie euch ja bei eurer Planung!

Die Offizelle Website von Seabrook.http://www.seabrookwa.com/seabrook-town-master-plan/
Seiten, auf denen ihr Ferienhäuser mieten könnt.https://www.vrbo.com/vacation-rentals/usa/washington/olympic-peninsula/seabrook

http://www.seabrookcottagerentals.com/

Die Seabrook Facebook Seite.https://www.facebook.com/seabrookwa/

Ich hoffe ich habe euch Lust auf Seabrook gemacht und falls ihr noch Fragen habt, hinterlasst hier gerne einen Kommentar! Liebe Grüße, Désirée  😉

 

P.s.: Für einen ersten Eindruck schaut euch einfach das folgende Youtube Video an:

(Credits to: Danyole (Youtube))


Ihr seid inspiriert, wisst aber noch nicht genau wie auch ihr in die USA kommen könnt?
Wir haben die Lösung für euch!

Ähnliche Artikel aus der KategorieReisen