keyboard_arrow_down
Reisen

#Wochenendtrip Nr. 29 - Bahamas

Never say never

Von Gastautor Lisa P. − 10. Februar 2019 remove_red_eye 529 Views

Kinderkrankenschwester Lisa lebt seit November in Virginia, USA. Ihre Freizeit und Urlaubstage verbringt sie am liebsten mit Trips an wunderschöne Orte, wie die Bahamas. Was sie dort genau erlebt hat und ihren Trip so besonders gemacht hat, erzählt sie euch hier:

 

Ich kann es selbst noch überhaupt nicht glauben, aber ich war tatsächlich auf den Bahamas! Niemals hätte ich mir auch nur im Ansatz erträumt einmal dort sein zu dürfen. Türkis - blaues Wasser und weißer Sandstrand auf einer einsamen Insel mitten in der Karibik - AMAZING!

 

Los geht´s

Am 19.01 begann unser Abenteuer. Eine Freundin und ich flogen in einem Mini- Flugzeug von Washington DC nach Jacksonville, Florida, wo die Cruise startete. Als wir nach der Ankunft zum Hafen fuhren und das riesige Schiff sahen, kamen wir aus dem Staunen überhaupt nicht mehr raus. Niemals hätte ich mit so einem Riesenschiff gerechnet!

Nach der Sicherheitskontrolle und dem Check-in durften wir aufs Schiff! Ganz wichtig ist es hier neben eurem Reisepass unbedingt euer signiertes DS Formular dabei zu haben!

Dann waren wir endlich auf dem Schiff und erkundeten es erst einmal. Auf dem Deck oben fanden wir einen Pool und zwei Whirlpools und natürlich viele Restaurants. Wir fanden eine Area nur für Erwachsene mit zwei weiteren Whirpools und ein Rutschenparadies für die Kinder. Außerdem gab es Bars, Restaurants, Showrooms, Kino, Club, Fitnessstudio, Spa, und und und. Es war für jeden etwas dabei. Nach der Willkommensveranstaltung durften wir dann unser Zimmer beziehen. Es war klein, aber super fein und wir hatten diese tollen Bullaugenfenster!

Der erste Ausflug

Am 20.1 war das Motto: Fun day at sea und darauf den Tag erreichten wir früh am Morgen Nassau, Bahamas. Eine wunderschöne, süße kleine Stadt. Die Cruise bot für beide Ausflugsziele verschiedene Touren an, von der uns allerdings keine richtig ansprach. Als wir dann aber von Board gingen, wurde uns eine Tour für $30 angeboten. Wir waren insgesamt 8 Personen in einem kleinen Van. Zuerst machten wir uns auf dem Weg zum Governmenthouse. Funfact: Alle staatlichen Gebäude auf den Bahamas sind rosa. Als nächstes besuchten wir eine Weinfabrik, wenn man das so nennen kann. Die Straße, in der die Fabrik war, hatte unglaublich viele bunte Häuser. In der Fabrik gab es eine Weinverkostung und sie zeigten uns wie sie den Wein herstellen. 

Tagesausflug auf Nassau, Bahamas

Als nächstes ging es in eine Schokoladenfabrik und im Anschluss in einen Teeladen, mit jede Menge verschiedener Teesorten, die aus verschiedenen Pflanzen hergestellt werden. Danach ging es in eine Rumfabrik und uns wurde erklärt, wie Rum hergestellt wird. Wir kosteten ein paar Schlückchen und ließen uns danach in der Rum Cake Factory ein leckeres Stück Kuchen im Mund zergehen. Auch der Markt, den wir danach besuchten gefiel uns sehr gut.

Der vorletzte Stopp war das "Atlantis- Hotel", was von den meisten Menschen richtig gefeiert wird. Es ist auf jeden Fall riesig und hat sehr viel zu bieten, aber ich persönlich hätte keine Lust in einem Hotel zu wohnen, in dem jeden Tag Führungen gemacht werden. Die Außenanlage war  sehr schön. Im Innenbereich sahen wir ein riesiges Casino. Hier kann man sein Geld verspielen und damit den Urlaub doppelt so teuer erscheinen lassen, aber das wird die Menschen, die in dem Hotel wohnen wohl nicht stören.  Zu guter Letzt verbrachten wir die restlichen Stunden am Beach...wo auch sonst 😉 Es war zwar etwas windig, aber die Sonne kitzelte angenehm im Gesicht und wir konnten uns schön entspannen.

 

Atlantis Hotel

Weiter zum Half Moon Cay

Diesen einzigartigen Moment werde ich nie nie wieder vergessen und ich weiß nicht, ob ich jemals wieder etwas Schöneres sehen werde?! Am frühen Morgen ging es runter vom Schiff, da wir eine Fahrradtour für §20 pro Person gebucht hatten, waren wir gegen 9 Uhr auf der Insel. Ich liebe es Fahrrad zu fahren und wenn man dann auch noch eine traumhafte Insel erkunden kann, ist es noch tausendmal schöner! Nach der Tour gab es nur noch eins zu tun und das war ab an den Strand!

Wir suchten uns einen ruhigen Bereich um ungestört Bilder machen zu können und natürlich um zu entspannen, die Sonne zu genießen und nach Lust und Laune ins Wasser zu gehen! Es war einfach ein Traum! Gegen späten Nachmittag ging es wieder zum Schiff und damit folgte der Weg zurück.

 

Am Donnerstag ging es nach fünf Tagen zurück nach Jacksonville und von dort aus mit dem Bus nach Tampa, wo wir noch zwei wunderschöne Tage verbrachten. Zusammengefasst hatten wir eine unvergessliche Zeit und es war toll die Schönheit der Bahamas mal mit eigenen Augen gesehen zu haben. An diesen Trip werde ich mich wohl immer gerne zurück erinnern und kann euch nur ans Herz legen, eure Freizeit zu nutzen, um die Welt zu erkunden :-)

Übersicht & nützliche Tipps:

  • -  Unternehmen: Carnival
  • -  Tage insgesamt: 5
  • -  Startpunkt: Jacksonville, Florida etwa 12min vom Airport mit dem Auto
  • -  Stopps: Nassau & Half Moon Cay
  • -  All inklusive on Board
  • -  Important: Reisepass, signiertes DS Formular
  • -  Vor der Reise werden $100 von eurer Debit karte abgebucht, falls ihr Trips bucht oder euch Getränke kauft.   Den Rest bekommt ihr am Ende wieder
  • -  Kauft euch kein Wifi an Bord, das wird nicht funktionieren
  • -  Preis: Cruise mit A.I: $350+ $70 Trinkgeld am Ende der Cruise; Flüge $130; Ausflüge 50$

Viel Spaß bei eurem Trip! 

Liebe Grüße, eure Lisa

 


Ihr wollt noch mehr zu Reiseberichte für Insider Tipps? Dann schaut mal hier vorbei:
Ähnliche Artikel aus der KategorieReisen