keyboard_arrow_down
Freiwilligenarbeit

"Sea the Difference" San Francisco Ocean Cleanup - apex social war dabei!

15. November 2016 remove_red_eye 1.641 Views

Am Sonntag, den 28. August, beteiligten sich die professionellen Au Pairs von apex social an der "Our Ocean Roadshow" Kampagne, organisiert von dem U.S. Department of State.

Die Veranstaltung, welche sinnbildlich den Titel "Sea the Difference" erhielt, war eine Gelegenheit für die Teilnehmer sich einzubringen und zu helfen, während sie über Probleme der amerikanischen Ozeane und Wasserstraßen informiert wurden.

22 professionelle Au Pairs verbrachten den Morgen damit, Abfall auf San Franciscos berühmten Baker Beach aufzusammeln. Sie wurden begleitet von drei apex social Mitarbeitern (Claire Traganos - Bereichsleiter South Bay / Peninsula, Jane Smith - Bereichsleiterin Greater San Francisco und Steven Courtney - Vizepräsident of Field Operations) und der San Francisco Surfrider Organisation.

Sie wurden angewiesen, sich warm anzuziehen - Baker Beach ist für seine kühlen Temperaturen bekannt - aber der Tag erwies sich als schön und sonnig, ohne einen Hauch von San Franciscos typischen Sommernebel.

Die Veranstaltung startete 9 Uhr Morgens direkt am Strand, mit einem kurzen Vortrag über die Kampagne. Während des morgendlichen Kaffees, erklärten die Leiter, dass 80% der Verschmutzungen der Ozeane aus dem Land kommt - eine Überraschung, die alle Anwesenden verblüffte!

Der erste Blick auf den Strand, der sauber zu sein schien, war eine weitere Überraschung.

"Ich war zunächst nervös, dass die Teilnehmer nicht genügend Arbeit haben, um den Morgen zu füllen" sagte Steven Courtney, Vizepräsident of Field Operations. "Aber es stellte sich heraus, dass der Abfall einfach nicht zu sehen war. Ich war von der Menge des Mülls, der von den professionellen Au Pairs gefunden wurde erstaunt - sie kamen alle mit vollen Säcken zurück. Es war eine gute Lehre für uns alle".

Nach dreieinhalb Stunden Arbeit am Strand genossen die Teilnehmer und das Personal ein reichhaltiges Picknick. Bei Sandwiches, Pommes und Limo, hatte die Gruppe Gelegenheit sich kennen zu lernen. Es wurden Geschichten über die Gastfamilien, deren Kinder und Pläne für die Erkundung in San Francisco geteilt. Einer der Bereichsleiter sang "Take Me Out to the Ballgame", bevor er das Popcorn von „Cracker Jacks“ verteilte und den deutschen Teilnehmern den amerikanischen Snack vorstellte.

Die Veranstaltung war ein großer Erfolg - die Teilnehmer sammelten nicht nur 25 Tüten Abfall vom Baker Beach, es war auch eine großartige Gelegenheit, sich kennenzulernen.

"Einer der unvergesslichsten Momente für mich war, als eines der professionellen Au Pairs über einen Felsen kletterte und die Golden Gate Bridge sah", sagte Courtney. "Es war das erste Mal, dass sie die Brücke gesehen hat und sie schnaufte vor Begeisterung laut auf."

Ein weiterer einprägsamer Moment, fand während der Müllabholung statt. Lisa Dieterich, 24, eine Ergotherapeutin aus Deutschland, welche mit einer Familie in Redwood City lebt, gewann den Wettbewerb für das interessanteste Fundstück. Sie entdeckte eine versiegelte Nachricht in einer Flasche, mit einigen winzigen Zeichnungen und einer unbeschädigten Schriftrolle mit einer Notiz, die sagte: "Ich liebe dich Daddy."

Die "Our Ocean Roadshow" Kampagne wurde entworfen vom US-amerikanischen Außenministeriums, um Austauschinteressierte zu Umweltschutzbeauftragten zu machen und ihnen beizubringen, wie ihre individuellen alltäglichen Handlungen einen positiven und nachhaltigen Einfluss auf die Umwelt haben können. Alle J-1 Austauschbesucher in den USA wurden gebeten, an einem Tag, zwischen dem 1. Juni und dem 15. September, in einer Aktivität im Zusammenhang mit Ozeanen und Wasserstraßen teilzunehmen, um zu helfen und etwas zurückzugeben.

"Dies ist unser erstes Jahr indem wir uns an der Kampagne beteiligen", sagte Courtney. "Auf der Grundlage der Begeisterung der apex Teilnehmer und Mitarbeiter, hoffen wir, auch weitere Programmteilnehmer in den USA für dieses Projekt im nächsten Jahr zu begeistern.

Ähnliche Artikel aus der KategorieFreiwilligenarbeit