10 Gründe für die Verlängerung deines Auslandsaufenthaltes als Apex Social Care Professional

Ein Jahr Auslandsaufenthalt in den USA ist gut, doch zwei Jahre sind besser! Als Apex Social Care Professional kannst du bis zu 24 Monate in den USA verbringen.

Viele unserer Programmteilnehmer des Apex Social Auslands- und Weiterbildungsprogramms überlegen ihren Auslandsaufenthalt zu verlängern. Ein Jahr kann so schnell vergehen und deshalb entscheiden sich viele nach den ersten 6 Monaten für eine Verlängerung von 6, 9 oder 12 Monaten in den USA. Wir haben für euch 10 Gründe aufgelistet, warum es sich lohnt zu verlängern:

10 gute Gründe für eine Verlängerung in den USA: 

  1. Auf Apex Kosten der Familie daheim einen Besuch abstatten
    Nach deinem ersten Jahr übernehmen wir bis zu $800 für den Hin- & Rückflug in deine Heimat, damit du deinen Lieben einen Besuch abstatten und gleichzeitig dein J-1 Visum für die USA verlängern kannst.
  2. Rabatt auf Apex Professional Exchange Gebühr in Australien:
    Du erhältst von uns einen erheblichen Rabatt auf die Programmgebühr für Australien, wenn du am Apex Social Programm in den USA erfolgreich teilgenommen hast und danach noch Lust auf Australien hast. Wenn du 12 Monate mit uns in den USA warst beträgt der Restbetrag der Programmgebühr für Australien 1.500€ und wenn du 24 Monate mit uns in den USA warst nur noch 500€. 
  3. $1.000 Travel-Voucher
    Nach dem erfolgreichen Abschluss deines zweiten Jahres mit Apex Social, erhältst du einen Travel-Voucher vom American Express Global Travel Program in Höhe von $1000. Diesen kannst du z.B. zum Reisen im Anschluss an das zweite Jahr nutzen und all deine Traumorte in Amerika entdecken. 
  4. Surf-Outing in Kalifornien gratis besuchen
    Jedes Jahr findet im Herbst das Apex Surf-Outing Wochenende in San Clemente, Kalifornien statt! Zu diesem lädt dich Gründerin Susan Asay gratis ein, wenn du ein zweites Jahr in den USA bleibst (Flug nicht enthalten). Genieße den Surfkurs und die Tour durch Los Angeles gemeinsam mit vielen anderen Apex Care Professionals.
  5. Zusätzliche Weiterbildungen
    Wenn du ein zweites Jahr in den USA verbringst, kannst du zusätzliche Weiterbildungen beispielsweise an einem US-College absolvieren. Dafür erhältst du noch einmal $500 Weiterbildungszuschuss von deiner Gastfamilie, die du für Kurse deiner Wahl verwenden kannst und von uns einen Zuschuss von $200.
  6. Du hast die Wahl
    Du kannst nach deinem Jahr wählen, ob du bei deiner bisherigen Gastfamilie verlängern möchtest oder zu einer anderen Gastfamilie an einem anderen Ort wechselst. Beides hat natürlich verschiedene Vorteile. Bei deiner bisherigen Gastfamilie kannst du das Vertrauen zu den Kindern stärken und an Zielen die ihr euch gesetzt habt, weiter arbeiten. Bei einer neuen Gastfamilie, hast du die Möglichkeit, mit Kindern einer anderen Altersklasse, an anderen Schwerpunkten und an einem anderen Ort zu arbeiten.
  7. Wertvolle Berufserfahrungen sammeln
    Nutze die Zeit und sammle wertvolle Berufserfahrung! In der Regel arbeitest du mit anderen geschulten Fachkräften aus dem Sozial- oder Gesundheitsbereich zusammen und hast somit die Möglichkeit, dich mit ihnen regelmäßig auszutauschen und vielleicht noch etwas Neues dazu zu lernen. Die Chance mit einem Kind so nah zusammenzuarbeiten, wirst du in deiner Heimat vielleicht nicht mehr bekommen.
  8. Enge Freundschaften schließen
    Natürlich wirst du während deines Auslandsaufenthaltes zahlreiche Freundschaften knüpfen. Nutze deine Freizeit mit deinen neuen Freunden aus und sammelt gemeinsam unvergessliche Erfahrungen!
  9. Sprache verinnerlichen
    Ein besonderer Vorteil ist natürlich die Sprache. Wenn du deinen Auslandsaufenthalt verlängerst, wirst du die Sprache letztlich nahezu perfekt beherrschen. Anschließend kannst du bei Job-Interviews in Deutschland mit deinen Sprachkenntnissen auftrumpfen.
  10. Mehr Zeit, um das Land ausgiebig zu erkunden
    Natürlich lohnt es sich auch, den Auslandsaufenthalt zu verlängern, wenn du noch weitere Staaten entdecken möchtest. Mit 3 Wochen Urlaub anstatt 2 Wochen kannst du dies möglich machen! Jetzt hast du die Chance, noch mehr zu Reisen oder mit den Gasteltern in den gemeinsamen Urlaub zu fahren. Nutze die Zeit für weitere Wochenend-Trips mit deinen Freunden. Immerhin haben die USA insgesamt 50 Bundesstaaten. Und wie viel davon kennst du schon?

Wir hoffen, dass die genannten Gründe dir bei deiner Entscheidung weitergeholfen haben. Viel Spaß in deinem Auslandsabenteuer!

Auch Heilerziehungspflegerin Sonja war 2 Jahre mit uns in den USA. Warum? - erfahrt ihr hier: